Befreiung am 02.Mai 1945

Die Befreiung des Ghettos Dachau

Die Befreiung des Konzentrationslagers Dachau gelang alliierten Truppen Ende April 1945. Eintreffende und abmarschierende Häftlings-Evakuierungsgruppen frequentierten zu dieser Zeit das Hauptlager Dachau. Viele der Dachauer Außenlager wurden zuvor durch die SS evakuiert.

 

Befreiung der Außenlager

Am 26. April rückte sowohl die US-amerikanische als auch die französische Armee ins westlich von Dachau liegende Allgäu ein. Am 27. April nahmen sie das fast leerstehende KZ-Außenlager Kottern-Weidach ein. Ebenfalls westlich von Dachau lag das Außenlager Kaufering. Angehörige der SS-Wachmannschaft zündeten das Lager Kaufering IV am Morgen des 27. April an, wobei sich noch nicht mehr gehfähige Haftinsassen innerhalb des Lagers befanden. Die Alliierten trafen nur wenige Stunden zu spät ein.

 

Heute

Jährlich findet gegen Ende April ein Gedenktag statt, mit dem die heutige Gedenkstätte an die Jahre im Lager und die Tage der Befreiung erinnern will.

Zum 65. Jahrestag der Befreiung fand am Sonntag, 2. Mai 2010 in der KZ-Gedenkstätte Dachau eine Gedenkfeier mit Bundespräsident Horst Köhler statt.

Datenschutzinformation zu facebook

Aus Wikipedia - Zur weiteren Recherche sind die Links aktiviert. Sie verlassen dann den Wirkungsbereich dieser Website. Wir übernehmen keine Haftung für externe Links.